×

Hinweis

Erstellen Sie einen Menüeintrag für die Custom Filters Ergebnisseite
×

Warnung

Assign the component VirtueMart to a menu item

Der Riss des Zahnriemens führt häufig zu immensen Schäden am Motor. Aus diesem Grund sollte ein professionelles Unternehmen eine volle Garantie auf die Arbeit und die Materialien vergeben.

Die AutoABC-Werkstätten ermöglichen einen schnellen Austausch, bei nahezu allen Fahrzeugmodellen.

Bei uns haben Sie die Möglichkeit aus einer breiten Palette von unterschiedlichen herstellen zu wählen. Unsere Mechaniker helfen Ihnen gerne dabei bei der Auswahl und tauschen die Ersatzteile schnell und professionell aus.

Die Preise entnehmen Sie bitte unserer Preisliste.

 

Zur Terminabsprache rufen Sie uns doch einfach an unter Tel oder vereinbaren Sie einen Termin über das Buchungsformular auf unserer Homepage.

 

Mechanischen Tipps
Beachten Sie bitte zwingend die vom Hersteller genannten Fristen und achten Sie darauf, dass Reparaturen und Inspektionen immer im Scheckheft eingetragen werden.

Der Zahnriemenwechsel sollte je nach Hersteller zwischen 60.000 km und 240.000 km erfolgen.

Wenn Sie einen Gebrauchtwagen kaufen, sollten Sie unbedingt anhand von Rechnungen oder dem Scheckheft prüfen, wann der Zahnriemenwechsel zuletzt erfolgt ist. Sollte der Zahnriemen porös sein, muss dieser umgehend erneuert werden.


Was ist der Unterschied zwischen Zahnriemen und Steuerkette?

Der Zahnriemen ist im Vergleich günstiger und arbeitet sehr leise. Aus diesem Grund werden Zahnriemen in fast allen Motoren in Europa verwendet (ca. 75%)

Es besteht aus einer Schicht aus flexiblem, sofern es sich bei 15 bis 20 mm Schicht aus Fiberglas dick.

Auf beiden Außenseiten des Zahnriemens ist ein Gemisch aus Gummi mit sehr hartem Polymeren verwendet.

Die Zwischenräume der Zahnriemen bestehen aus einem Nylongewebe. Der komplette Zahnriemen wird mit Hilfe von Vulkanisation hergestellt.

Die Profile der verschiedenen Zahnriemen können sich sehr unterscheiden. Während die Zähne früher oft Trapez-förmig waren, gibt es heute fast nur noch das HDT-Profil (HighTorque Drive), dessen Zähne bogenförmig sind.

 

Die Menge der Zähne sind bei Benzinern und Dieseln gleich. Sobald einmal Öl aus dem Motor in den Gürtel „Zaoliwiony“ gelangen sollte, muss der Zahnriemen umgehend gewechselt werden, da es sonst den sicheren Tod für den Motor bedeutet.

 

Steuerkette

obenliegenden Nockenwellen übernimmt die Einhaltung einer angemessenen Kontrolle, regelmäßige Öffnen und Schließen der Ventile des Motors. Es ist wichtig, sehr sorgfältig, um diese Zeiten einzuhalten.

Als Laien kann man die Steuerkette am besten mit einer normalen Fahrrad-Kette vergleichen, da sie sich äußerlich sehr ähnlich sind. Die Steuerkette verbindet die Kurbelwelle auf die Nockenwelle. Oft ist sie auch mit anderen Teilen des Motors verbunden (Öl-, Wasser- oder Einspritzpumpe).

Steuerkette Spanner sind verantwortlich für die richtige Spannung. Durch den Einsatz von Hochtemperatur-und Timing-Kette erstreckt sich über Zeit und ohne richtige Stretching springen konnte, was Motorschäden.

 

Vorteile der Steuerkette:

  • Längere Haltbarkeit

  • Nimmt im Motorraum weniger Platz ein

 

Nachteile der Steuerkette:

  • Teurer und lauter im Vergleich zum Zahnriemen