×

Hinweis

Erstellen Sie einen Menüeintrag für die Custom Filters Ergebnisseite
×

Warnung

Assign the component VirtueMart to a menu item

Um Bremsbacken, Bremsscheiben und Zylinder zu kontrollieren, muss der Zustand der Bremsflüssigkeit geprüft werden.

 

View the embedded image gallery online at:
http://autoabc.pl/de/2-uncategorised/57-bremsen#sigProId27a814d421

 

Bei AutoABC haben Sie die Möglichkeit, Ersatzteile aus einer breiten Palette von Herstellern zu wählen. Unsere Mechaniker beraten Sie hier gerne.

Die Teile werden schnell und proffessionell von unsere Mechanikern ausgetauscht. Die entsprechenden kosten entnehmken Sie bitte unserer Preisliste.


Zur Terminabsprache rufen Sie uns doch einfach an unter Tel oder vereinbaren Sie einen Termin über das Buchungsformular auf unserer Homepage.

 

Mechanische Tipps

 

Wann müssen die Bremsscheiben getauscht werden?

Ob Bremsscheiben ausgetauscht werden müssen oder nicht, erkennen Sie an der Dicke der Beläge. Der Hersteller gibt hier eine Mindest-Dicke an, die nicht unterschritten werden darf.

Wenn die Felgen verbogen sind, es Hohlräume gibt oder es zu einer Korrodation kommt müssen die Bremsbeläge getauscht werden. Beim Wechsel-Discs, sollten Sie immer die Installation neper Bremsbeläge.

 

Wann muss die Bremsflüssigkeit erneuert werden?
Neuste Studien zeigen, dass 70% der Fahrzeuge im Straßenverkehr zu viel Bremsflüssigkeit haben, was zur Reduzierung des Siedepunktes führen kann und somit zum Verlust der Anti-Korrosions-Eigenschaften. Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch eine Flüssigkeit, Feuchtigkeit zu absorbieren.

 

Wenn der Wassergehalt in der Bremsflüssigkeit einen bestimmten Prozentsatz übersteigt, kann heißer Wasserdampf verursacht werden, der die vorgegebenen Werte übersteigt.

 

Daher sollte die Qualität der Bremsflüssigkeit alle 10.000 km überprüft werden, ebenso der Zustand des Behälters. Die Bremsflüssigkeit sollte jedoch auch bei guter Qualität spätestens alle 40.000 km oder alle 2 Jahre ersetzt werden.

 

Wie lange halten Bremsbeläge und wie lässt sich deren Zustand überprüfen?

Auch hier hängt die Abnutzung der Beläge wieder vom Fahrverhalten ab. Die Beläge werden in der Stadt natürlich mehr in Anspruch genommen, also auf dem Land, da die Bremse öfter betätigt wird. Je mehr die Beläge abgenutzt sind, desto länger ist der Bremsweg. Stark Abgefahrene Bremsbeläge können auch die Bremsscheiben beschädigen.

Aus diesem Grund sollte man stets auf die Leistung achten und die Beläge bei jeder Überprüfung des Fahrzeugs mit kontrollieren lassen.

 

Zeichen für abgenutzte Bremsbeläge:

  • längerer Bremsweg (Verschlechterung der Bremsleistung)

  • lautere Bremsgeräusche durch Reibung

  • Vibrationen am Lenkrad